• +++ AKTIONSWOCHE NACHBARSCHAFT & COMMUNITIES WAR EIN GROSSER ERFOLG+++IN KÜRZE ERSCHEINEINEN BEITRÄGE IM BLOG+++NÄCHSTE WOCHE HIER DAS TTS PROGRAMM FÜR APRIL+++

Worldcafe / Frühschoppen: Neue Ideen für bürgerschaftliches und nachbarschaftliches Engagement – digitale Community, Stadtteilforum, Bürgerrat

Nachbarschaften funktionieren in Zeiten von Community-Apps zunehmend digital und informell. Auch Bürgerinitiativen, nachbarschaftliche Vereine und Akteure nutzen die neuen Kommunikationswege. Das lokale und haushaltsnahe Engagement erfordert allerdings immer noch analoge Strukturen für den Austausch, wie feste Treffpunkte mit festen Zeiten und auch vertraglich geregelte Mitgliedschaften. Wie lassen sich diese unterschiedlichen Welten miteinander verknüpfen, wie können sie voneinander profitieren und eine größtmögliche Breite in den Gemeinschaften erzeugen? Unterschiedliche Akteure präsentieren hierzu ihre Ideen und Initiativen.

Matthias Weber, Projektleiter des THINK TANK STADE, zieht ein Resümee der bisherigen Aktionswoche und führt in die Idee des Worldcafes ein.

Moderatoren:

Markus Brüggemann, Nachbarschaftsaktivist aus Flensburg und Mitarbeiter des THINK TANK STADE, Lektor und Textredaktion, berichtet rund um die Aktivitäten der Bewohner*innen im Flensburger Hafenquartier.

Heiko Malinski, Aktivist der Bürgerinitiative „Pro Camper Höhe“ lenkt den Blick auf ein lokales Thema. Die BI hat etwa erreicht, dass ein Werkstattverfahren mit der Stadt verhandelt wurde. Das wird  in Kürze die Arbeit aufnehmen.

Axel Zietz arbeitet in Hamburg und wohnt in Stade. Er stellt das Bürgerbeteiligungsmodell des „Bürger*innenrats“ vor, das unter dem Namen „Wisdom Council“ schon in anderen europäischen Ländern erfolgreich durchgeführt wurde.  

Stefan Kruijer ist IT-Experte und stellt die Idee des digitalen Bürgerforums „Selfmade" vor. Eine Plattform, die ohne die Abhängigkeit von Google, Werbung und Datenabgriff etabliert werden könnte.

Nach den Anfangsstatements begleiten die Moderatoren jeweils einzelne Gruppen bei der Bearbeitung ihrer Themen. Nach einer halben Stunde wird jeweils gewechselt, damit alle Teilnehmer Beiträge leisten können. Das Worldcafe endet mit der Vorstellung der Ergebnisse.

 

10:30
13:30

Nachbarschaften funktionieren in Zeiten von Community-Apps zunehmend digital und informell. Auch Bürgerinitiativen, nachbarschaftliche Vereine und Akteure nutzen die neuen Kommunikationswege. Das lokale und haushaltsnahe Engagement erfordert allerdings immer noch analoge Strukturen für den Austausch, wie feste Treffpunkte mit festen Zeiten und auch vertraglich geregelte Mitgliedschaften. Wie lassen sich diese unterschiedlichen Welten miteinander verknüpfen, wie können sie voneinander profitieren und eine größtmögliche Breite in den Gemeinschaften erzeugen? Unterschiedliche Akteure präsentieren hierzu ihre Ideen und Initiativen.

Matthias Weber, Projektleiter des THINK TANK STADE, zieht ein Resümee der bisherigen Aktionswoche und führt in die Idee des Worldcafes ein.

Moderatoren:

Markus Brüggemann, Nachbarschaftsaktivist aus Flensburg und Mitarbeiter des THINK TANK STADE, Lektor und Textredaktion, berichtet rund um die Aktivitäten der Bewohner*innen im Flensburger Hafenquartier.

Heiko Malinski, Aktivist der Bürgerinitiative „Pro Camper Höhe“ lenkt den Blick auf ein lokales Thema. Die BI hat etwa erreicht, dass ein Werkstattverfahren mit der Stadt verhandelt wurde. Das wird  in Kürze die Arbeit aufnehmen.

Axel Zietz arbeitet in Hamburg und wohnt in Stade. Er stellt das Bürgerbeteiligungsmodell des „Bürger*innenrats“ vor, das unter dem Namen „Wisdom Council“ schon in anderen europäischen Ländern erfolgreich durchgeführt wurde.  

Stefan Kruijer ist IT-Experte und stellt die Idee des digitalen Bürgerforums „Selfmade" vor. Eine Plattform, die ohne die Abhängigkeit von Google, Werbung und Datenabgriff etabliert werden könnte.

Nach den Anfangsstatements begleiten die Moderatoren jeweils einzelne Gruppen bei der Bearbeitung ihrer Themen. Nach einer halben Stunde wird jeweils gewechselt, damit alle Teilnehmer Beiträge leisten können. Das Worldcafe endet mit der Vorstellung der Ergebnisse.

 

Anmeldung