• +++ Jetzt anmelden für die THINK TANK Termine im November oder individuellen Gruppentermin vereinbaren+++

„Wohnen und Bauen in Stade“: Von horrenden Mieten bis zu ausverkauften Neubaugebieten

Alle wollen nach Stade. Oder anders: Stade ist über die letzten Jahre ein hochattraktiver Wohnort vor allem für Hamburg-Pendler geworden. Gute Anbindung durch S-Bahn und Metronom, maritime Altstadt mit Konsum und Kultur, Elbe-Weser-Dreieck und Altes Land sorgen dafür, dass mehr und mehr Um- und Zuzüge in der Metropolregion genau hier landen. Neue Baugebiete wie jenes in Riensförde sind in Rekordgeschwindigkeit abverkauft, die Nachfrage nach Baugrundstücken bleibt dennoch hoch. Steigendes Verkehrsaufkommen, Infrastruktur unter Stress, Nachverdichtung vormals luftiger Stadträume und steigende Mieten sind Folgen dieser Entwicklung. Die Frage nach der „Schlafstadt Stade“ haben wir am THINK TANK ja bereits gestellt. Welche unter diesem Druck verträgliche und zukunftsweisende Entwicklung wünscht Ihr Euch für unsere Stadt?

17:30
18:18

Alle wollen nach Stade. Oder anders: Stade ist über die letzten Jahre ein hochattraktiver Wohnort vor allem für Hamburg-Pendler geworden. Gute Anbindung durch S-Bahn und Metronom, maritime Altstadt mit Konsum und Kultur, Elbe-Weser-Dreieck und Altes Land sorgen dafür, dass mehr und mehr Um- und Zuzüge in der Metropolregion genau hier landen. Neue Baugebiete wie jenes in Riensförde sind in Rekordgeschwindigkeit abverkauft, die Nachfrage nach Baugrundstücken bleibt dennoch hoch. Steigendes Verkehrsaufkommen, Infrastruktur unter Stress, Nachverdichtung vormals luftiger Stadträume und steigende Mieten sind Folgen dieser Entwicklung. Die Frage nach der „Schlafstadt Stade“ haben wir am THINK TANK ja bereits gestellt. Welche unter diesem Druck verträgliche und zukunftsweisende Entwicklung wünscht Ihr Euch für unsere Stadt?

Anmeldung