• +++ JETZT FÜR DIE LETZTEN TTS TERMINE IM JUNI UND JULI ANMELDEN+++

Organisierte und freie Begegnungsorte und Treffpunkte: Vom Stadtteilzentrum bis zum Bolzplatz

In vielen Stadtteilen gibt es städtische, kirchliche und vereinsgeführte sowie einige freie Treffpunkte. Hier und dort organisieren sich die Bewohner*innen auch selbst, setzen die Themen, organisieren Räume und machen Werbung im Quartier. Finden sie Orte für Versammlungen, Aktivitäten und Feste draußen und drinnen? Sind – Social Media zum Trotz ­– doch Bushaltestellen, Bahnsteige, Bolzplätze, Schulhöfe nach Schulschluss, Bäckereien und Systemgastronomie sowie die verbliebenen Freiflächen immer noch die informellen Kommunikationszentren unserer Stadt? Gibt es noch weitere Orte die wir uns dazu aneignen können, aneignen müssen? Wir sind gespannt Eure Erfahrungen und Einschätzungen zu diesem Thema zu erfahren.

17:30
18:30

In vielen Stadtteilen gibt es städtische, kirchliche und vereinsgeführte sowie einige freie Treffpunkte. Hier und dort organisieren sich die Bewohner*innen auch selbst, setzen die Themen, organisieren Räume und machen Werbung im Quartier. Finden sie Orte für Versammlungen, Aktivitäten und Feste draußen und drinnen? Sind – Social Media zum Trotz ­– doch Bushaltestellen, Bahnsteige, Bolzplätze, Schulhöfe nach Schulschluss, Bäckereien und Systemgastronomie sowie die verbliebenen Freiflächen immer noch die informellen Kommunikationszentren unserer Stadt? Gibt es noch weitere Orte die wir uns dazu aneignen können, aneignen müssen? Wir sind gespannt Eure Erfahrungen und Einschätzungen zu diesem Thema zu erfahren.

Anmeldung