• +++ Das THINK TANK STADE Team bedankt sich bei allen Beteiligten. Anfang November erscheint die dokumentierende Broschüre zum Projekt +++

„Meine Lieblingsplätze und Orte in Stade“

Am Samstag, den 16.12. um 15.00 Uhr, sprechen wir darüber, ob es in Stade so etwas wie „magische oder außergewöhnliche“ Orte und Plätze gibt. Sind das vielleicht welche, mit denen meine eigene Stader Geschichte zu tun hat? Oder kann man am Elbe-Anleger dem Panorama aus Supertankern auf dem Weg nach Hamburg, Kernkraftwerk im Rückbau und Großindustrie Richtung Bützfleth genau die romantischen Bade- und Freizeit-Highlights am nahegelegenen Strand erleben?

Meine Lieblingsorte habe ich meistens bei meiner Arbeit als Zeichner auf archäologischen Grabungen in Stade kennengelernt, allen voran die „Schwedenschanze“ am Lauf der Schwinge, ein super Ort, der sich so schnell nicht verändern wird. Anders Riensförde, wo ich mich an ein spektakuläres Gräberfeld erinnere, das erste Haus wurde unter einem Zelt gebaut, direkt neben der Grabungsstelle. Und kaum zwei Jahre später ist das ganze Areal nicht wiederzuerkennen. Ein Highlight damals: die Fußgänger- und Radfahrerunterführung unter der Bahn, am Rande des entstehenden Wohngebiets Richtung Heidbecktal und Ottenbeck.

woche 2

Mein Lieblingstunnel – wo sind eure Lieblingsplätze?   Foto: unbekannt